Was ich an Sex mag

Sender Status

Satisfaction6988 ist Online

PLZ: 34***xxxx

Satisfaction6988 spricht: de

Jemand hat mich kürzlich gefragt, was ich an Sex mag. abgesehen von dem offensichtlichen Endergebnis. Das ist eine gute Frage. Ich liebe Sex und alles daran, aber hier ist, worauf es für mich ankommt. Sex ist roh. Es ist schmutzig und unordentlich. Es macht Spaß und dekadent. Es ist auch intim und zart. Sex fasst die grundlegenden menschlichen Emotionen zusammen und präsentiert sie in einer Atmosphäre, in der es in Ordnung ist, sie zu zeigen. Sex ist der Ort, an dem du dich hüten kannst. Sie lassen die andere Person in Ihren persönlichen Raum und erlauben ihnen, Sie nackt, buchstäblich und im übertragenen Sinne zu sehen.Von diesen Qualitäten mag ich den rohen, schmutzigen, unordentlichen Teil am liebsten. Ich mag den völligen Verzicht darauf, alles außer der anderen Person aus den Augen zu verlieren. Wie auf dem Rücksitz eines Autos zu ficken, mitten am Tag, an einem öffentlichen Ort und so in der „Zone“ zu sein, dass sich nichts außerhalb dieses Moments überhaupt in Ihrem Gehirn registriert. Weder andere Autos, die vorbeifahren, noch die Art und Weise, wie Ihr Körper aussieht, noch die Geräusche, die Sie machen, oder sogar die Absurdität, im Auto zu ficken, wenn Sie weit vom Teenagerstatus entfernt sind. Es konzentriert sich auf den ursprünglichen Drang und muss sich mit dem Lustzentrum im Gehirn verbinden.Habe ich das Dreckige und Unordentliche erwähnt? Sex ist nicht schön. Hast du jemals wirklich jemandes O-Gesicht studiert? Aber im Ernst. Ich liebe sowohl Männer- als auch Frauenkörper. Es ist mir egal, ob es hier und da ein bisschen mehr Fett gibt. Es ist mir egal, dass eine Brust etwas größer ist als die andere oder das Babygewicht nie ganz abfällt. Ein Bierbauch, Pshaw. Bitte, wir haben alle unsere Mängel. Ich habe meins, würde ich dir sagen, aber darum geht es nicht. Ich kümmere mich nicht um eines dieser Dinge. Ich sorge mich um Ihr Vergnügen. Das bedeutet, dass es mir wichtig ist, dich überall zu berühren, dich zu fühlen, dich zu schmecken und dich zu genießen. Ich mag die Geräusche, Gerüche, Geschmäcker und ja, die Unordnung dessen, was Sex bringt. Schweiß, Körperflüssigkeiten, durcheinandergebrachte Haare, raue Lippen, gerötete Haut … nur daran zu denken, macht mich an.Und Spaß. Sex macht Spaß! Lachen beim Sex ist in der Tat in Ordnung, bevorzugt. Es mag ein heißer, verrückter Moment sein, aber wenn deine Zähne zusammenbeißen, ist es in Ordnung zu kichern. Sex ist kein ernsthafter Sport. Zumindest nicht für mich. Es ist Genuss. Ich werde dich anfeuern und dich auf dem ganzen Weg bis zur Ziellinie ermutigen. (Ich bin vokal, aber nicht anspruchsvoll … es sei denn natürlich, Sie haben Lust, dominiert zu werden.)Die andere Person ist mir wichtig. Ich mag es mehr, Freude zu bereiten als zu empfangen. Versteh mich nicht falsch, ich liebe es, Vergnügen zu empfangen. Liebe es. Nichts macht mich jedoch nasser als die Geräusche und Sehenswürdigkeiten meines Partners, die mir Freude bereiten. Ich möchte wissen, dass meine Bemühungen Wirkung zeigen. Der Atemstillstand, das Stöhnen, die Finger, die sich in meinen Haaren festziehen und in meine Haut graben … wow. Und wenn der andere ganz dem Moment erliegt – der völligen Übergabe des Körpers an die Gefühle – komme ich praktisch mit.Nenn mich eine Schlampe. Mach weiter, es ist in Ordnung. Ich bin zu einem gewissen Grad. Ich habe Beziehungen zu Männern und Frauen. Ich liebe Sex und alles daran. Ich habe viele Partner gehabt. Ich bin auf nichts gestoßen, was ich nicht im Schlafzimmer ausprobieren und das meiste davon annehmen möchte. Ich werde deine dreckige kleine Hure sein oder dich eine nennen. Ich umarme meine Sexualität. Ich habe aber eine Linie. Ich ficke niemanden, den ich nicht kenne. Ich hole nicht zufällig jemanden in einer Bar ab und bringe ihn nach Hause. Ich habe eine Beziehung zu der Person, sei es ein Freund mit Vorteilen oder ein langfristiger Partner, ich habe eine Verbindung. Gehen Sie nicht davon aus, dass eine Frau, weil sie sexuell ist, sich ausruht. Nenne mich aus diesem Grund eine Schlampe und ich werde Worte für dich haben. Nenn mich eine Schlampe, weil du das dreckige Mädchen in mir magst, und ich zeige dir, wie dreckig ich sein kann.

Alter: 32 Jahre
Geschlecht: Weiblich
Sprachen: de
Haarfarbe: Schwarz
Haarlänge:
Augenfarbe: blau
Größe: 170 cm
Gewicht: 65 kg
Nationalität: ro
Ausrichtung:
Figur:
Hautfarbe:
BH-Größe: 90b
Sternzeichen: Jungfrau
Intimrasur: 1
Piercings: Bauchnabel
Charakter:
Hobbies: